Schwerpunkte

Johannes Wiesenberger

Verkehrsrecht

RA Wiesenberger betreut Ihr Mandat professionell in allen Bereichen des Verkehrsrechts. Um Ihnen mit großen Fachkenntnissen zur Seite zu stehen zu können, hat RA Wiesenberger 2018 den theoretischen Teil der Fachanwaltsausbildung Verkehrsrecht erfolgreich absolviert.

RA Wiesenberger unterstützt Sie bei sämtlichen Rechtsangelegenheiten rund um Ihr Fahrzeug. Das Rechtsgebiet „Verkehrsrecht“ umfasst dabei Schadensersatzansprüche aus unverschuldeten Verkehrsunfällen (Sachschaden und Personenschaden) gleichermaßen wie beispielsweise Ansprüche aus Kaufverträgen über Kraftfahrzeuge, Ansprüche aus KfZ-Versicherungen und vieles mehr.

Denken Sie bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall daran, dass die Kosten für die Beauftragung eines Rechtsanwalts vom Schadensersatzanspruch umfasst sind und damit von der Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers zu begleichen sind. Sie können daher die Regulierung ohne Kostenrisiko einem Experten überlassen.


Strafrecht

Wenn die Strafverfolgungsbehörden Sie verdächtigen, eine Straftat begangen zu haben, sollten Sie nicht zögern, mit Ihrer Verteidigung einen im Strafrecht versierten Rechtsanwalt zu beauftragen. In jedem Fall droht eine Sanktion durch die Staatsgewalt, deren Art und Schwere völlig unterschiedlich ausfallen kann. Wir werden nach einem persönlichen Gespräch mit Ihnen den Kontakt mit den Strafverfolgungsbehörden aufnehmen und Sie nach Entwicklung einer geeigneten Verteidigungsstrategie effektiv gegen die Vorwürfe verteidigen.

(Verkehrs-)Ordnungswidrigkeiten

Bußgeldbescheide wegen Verkehrsverstößen o.ä. müssen Sie nicht einfach so hinnehmen. Nicht jede Messung durch die Polizei ist auch tatsächlich ordnungsgemäß durchgeführt und verwertbar. RA Wiesenberger legt für Sie Rechtsmittel gegen den Bußgeldbescheid ein, nimmt Einsicht in die Ermittlungsakte und überprüft den Sachverhalt bzw. die Messung auf seine bzw. Ihre Richtigkeit. So lassen sich möglicherweise Fahrverbote, Punkte oder Bußgelder vermeiden bzw. die entsprechenden Sanktionen abschwächen.
Besonders für Berufsfahrer ist jeder Punkt einer zu viel, weshalb sich eine Überprüfung der Messung in jedem Fall lohnt. Dies gilt nicht nur für Geschwindigkeits- oder Abstandsmessungen. Auch bei Lenkzeitverstößen oder dem Vorwurf der Überladung kann im Einzelfall ein Fehler der Ermittlungsbehörden zu einem für Sie positiven Ergebnis führen.

Die dabei entstehenden Kosten werden regelmäßig von Ihrer Rechtsschutzversicherung übernommen.


Schadensersatzrecht

Wenn Ihnen aus Unachtsamkeit oder gar vorsätzlich Schaden zugefügt wurde, sollten Sie die Geltendmachung Ihrer Schadensersatzansprüche einem Experten überlassen. RA Wiesenberger setzt für Sie Schadensersatzansprüche aller Art durch. Dies gilt für Personenschäden (Schmerzensgeld, Haushaltsführungsschaden, Verdienstausfall etc..) gleichermaßen wie für Sachschäden. Nur ein erfahrener Fachmann kennt dabei alle Schadenspositionen, die Ihnen zustehen und kann diese mit Erfolg durchsetzen – notfalls vor Gericht.

Die Kosten für den Rechtsanwalt sind dabei vom Schadensersatzanspruch umfasst und damit letztendlich vom Schädiger zu tragen.


Kontaktieren Sie uns!

Kanzlei Deggendorf

Michael-Fischer-Platz 6
94469 Deggendorf
Telefon:
+49 (0) 991 / 3830850
Fax:
+49 (0) 991 / 38308520
E-Mail:
info@kanzlei-rbs.de

Kanzlei Regen

Auwiesenweg 17
94209 Regen
Telefon:
+49 (0) 9921 / 9713880
Fax:
+49 (0) 9921 / 9713881
E-Mail:
info@kanzlei-rbs.de

Kanzlei Kirchberg

Ferdinand-Neumaier-Straße 7
94259 Kirchberg
Telefon:
+49 (0) 9927 / 950956
Fax:
+49 (0) 9927 / 950957
E-Mail:
info@kanzlei-rbs.de
nach oben